Einzeltherapie

Der Schwerpunkt unserer Behandlung liegt auf der Einzeltherapie. Das therapeutische Vorgehen entspricht einem Problemlösungsprozess: Der Patient durchläuft verschiedene Phasen der Veränderung und der Entwicklung, was dem Prozessmodell von Kanfer entspricht:

Nach der Bildung einer kooperativen Patient-Therapeut-Beziehung, dem Aufbau von Motivation und der Auswahl von Änderungsbereichen wird mit dem Patienten ein funktionales Bedingungsmodell erarbeitet, werden die Therapieziele vereinbart und die therapeutischen Interventionen ausgewählt.

Die Methoden entsprechen den wissenschaftlich-lerntheoretischen Erkenntnissen und beinhalten das gesamte Spektrum moderner Verhaltenstherapie (u.a. Selbstmanagementtechniken, kognitive Verfahren, Expositionsverfahren, Schematherapie Achtsamkeitstraining/MBSR, Expositionsverfahren und Biofeedbacktherapie).
Häufig werden diese ergänzt durch Familien- und Partnergespräche und durch eine medikamentöse Behandlung.